Dafür setzen wir uns ein

Wir sind seit vielen Jahren das Sprachrohr der Flachglas Branche und vertreten kompetent die Interessen der Flachglashersteller und –verarbeiter in Deutschland. Gemeinsam mit unseren Partnern agieren wir als Informant, Berater und Vermittler im Aktionsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und Verbrauchern.

Die 3 Säulen der Verbandstätigkeit sind:
■  Normung und Technik
■  Politische Interessenvertretung
■  Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Die dem BF angeschlossene Gütegemeinschaft Flachglas (GGF) vergibt zwei RAL-Gütezeichen für Mehrscheiben-Isolierglas (MIG) und heißgelagertes Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG-HF).

Bereich “Normung und Technik”

Zur technischen Arbeit des BF gehören Arbeitskreise wie „Warme Kante“, „Isolierglas“, „Sicherheitsglas“, „Glasdimensionierung“ oder „Systeme im Scheibenzwischenraum“. Ihre Aufgabe besteht vor allem in der Definition von technischen Standards zur Sicherung der Produktqualität. Außerdem erarbeiten verbandsinterne Arbeitsgruppen entsprechende Richtlinien und Leitfäden, so zum Beispiel zum Umgang mit Mehrscheiben-Isolierglas sowie zur Verwendung von Dreifach-Wärmedämmglas.

Der BF arbeitet bei weiteren technischen Projekten eng mit befreundeten Verbänden der Fensterbranche sowie des Handwerks zusammen. So wurde beispielsweise die „Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas für das Bauwesen“ gemeinsam erarbeitet.  In nationalen und internationalen Normungsausschüssen vertritt der BF die Interessen seiner Mitgliedsunternehmen.

Er initiiert Forschungsprojekte zu relevanten Branchenfragen, so zum Beispiel  zu den Themen Nachhaltigkeit und Umwelt-Produktdeklaration, zum sommerlichen Wärmeschutz, zum Emissionsverhalten oder zur Berücksichtigung solarer Wärmegewinne in einer Energiebilanz.

Bereich “Politische Interessenvertretung”

Auf politischer Ebene begleitet der BF intensiv die Verordnungsgebung zur Energieeinsparung. Im Hinblick auf das kommende Gebäudeenergiegesetz GEG setzt er sich für die Berücksichtigung solarer Gewinne und des sommerlichen Wärmeschutzes ein. Im Interesse der Flachglasbranche konnte zum Beispiel die geplante Verringerung des zulässigen Sonneneintrags, die kleinere Glasflächen in Gebäuden zur Folge gehabt hätte, schon mehrfach verhindert werden.

Für das GEG erarbeitet der BF in enger Zusammenarbeit mit renommierten Wissenschaftlern Modelle für eine angemessene Berücksichtigung der kostenlosen solaren Energie- und Tageslichtgewinne durch Glas und Fenster. Von Anfang an hat der Verband für eine Umstellung auf Dreifach-Wärmedämmglas als das Standardprodukt von morgen plädiert und der Politik die Botschaft vermittelt, dass seine Mitglieder zur entsprechenden Umstellung der Produktion in der Lage sind.

Das wichtige Anliegen der energetischen Gebäudesanierung mit Glas und Fenstern wird mit zahlreichen Ansprechpartnern im politischen Raum und bei anderen Verbänden gemeinsam vorangetrieben; u.a. ist der BF Mitglied der BDI-Initiative Energieeffiziente Gebäude, der Allianz für Gebäude-Energieeffizienz geea und zentraler Gesprächspartner der relevanten Bundesministerien für diese Fragestellungen.

Bereich “Öffentlichkeitsarbeit und Marketing”

Der BF informiert Endverbraucher und Fachpresse über Neuigkeiten, Produkte und Leistungen. Dazu erstellt der Verband Pressemitteilungen und Broschüren und gibt einen monatlichen Newsletter für die Verbandsmitglieder heraus und informiert branchenrelevant über die Social-Media-Kanäle Instagram und LinkedIn.

Glas ist gut
Die Webseite und Instagram Seite Glas-ist-gut.de zeigen die verschiedenen Anwendungsbereiche von Flachglas und dessen Funktion. Außerdem werden die Herstellung, die Eigenschaften und das Recycling von Glas näher erklärt: Glas ist in der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. Außerdem ist Glas wichtig für das Tageslicht. Da wir uns heutzutage zu 90% in Innenräumen aufhalten, ist Licht wichtig für die menschliche Gesundheit.

BF-Netzwerk
Besonders hervorzuheben ist das große Branchennetzwerk: Der BF verfügt über wichtige Branchenkontakte und vermittelt somit Synergieeffekte – beispielsweise durch Veranstaltungen, wie den Glaskongress, verschiedene Symposien oder Workshops.

Der Bundesverband Flachglas (BF) ging 1987 aus einem Zusammenschluss des Bundesverbandes des Deutschen Flachglas-Großhandels, des Bundesverbandes der Deutschen Isolierglashersteller und des Fachverbandes Flachglas veredelnde Industrie hervor. Heute gehören dem BF ca. 80 Mitgliedsunternehmen mit doppelt sovielen Betriebsstätten und darüber hinaus rund 60 Fördermitglieder an. Die Geschäftsstelle sitzt in Troisdorf im Köln/Bonner Raum.

BF Satzung

BF Leitbild