• DE
  • EN
Sie sind hier: Der BF | Pressemitteilungen | Presse 2021 | 

BF-Mitglieder Glas Dreisbusch & Teutemacher Glas

Für Treue und Engagement geehrt

Troisdorf. Der Bundesverband Flachglas nahm den Glaskongress am 6. und 7. Oktober in Berlin zum Anlass, zwei Mitglieder zu ehren: Am Abend des ersten Kongresstages wurden Thomas Dreisbusch für 20 erfolgreiche Jahre Verbandsarbeit und Carl Pinnekamp für 70 Jahre BF-Mitgliedschaft sowie 100 Jahre Firmenjubiläum vor der versammelten Glasbranche ausgezeichnet.
 


Thomas Dreisbusch (Glas Dreisbusch) war sichtlich gerührt, als BF-Vorstandvorsitzender Hans Joachim Arnold (Arnold Glas) ihm feierlich Nadel und Urkunde als Ehrenmitglied für die erfolgreiche Verbandsarbeit im Vorstand, davon 19 Jahre als Vorsitzender, überreichte. Die selbstverständlich aus Glas gefertigte Urkunde mache sich besonders gut an der Wand in seinem Büro, versicherte Dreisbusch in seiner Danksagung. Diese besondere Ehrung laut Satzung ist die erste dieser Art in der Geschichte des Bundesverband Flachglas.


 
Carl Pinnekamp von Teutemacher Glas war der zweite Preisträger des Abends. Arnold lobte die lange und verdienstvolle Verbandsarbeit und betonte das besondere Engagement Teutemachers im BF.


 
„Wir werden auch weiterhin eng mit dem Bundesverband zusammenarbeiten, denn wir schätzen den Erfahrungsaustausch mit den Branchenkollegen, die Unterstützung in technischen Fragen wie auch die kompetente Vertretung unserer Interessen gegenüber der Politik und in technischen Gremien der gesetzlichen Bauordnung“, so Pinnekamp in seiner Dankesrede.


 
Die enge Zusammenarbeit zeigt sich auch in Ehrenämtern. Sowohl Carl Pinnekamp wie auch sein Sohn Thomas Pinnekamp sind in verschiedenen Gremien des Verbands tätig: Thomas Pinnekamp ist Sprecher des Kreises junger Nachwuchsführungskräfte, Carl Pinnekamp war unter anderem von 1996 – 2000 BF-Vorstandsvorsitzender.


 
„Wir danken den beiden Unternehmen herzlich für die langjährige Unterstützung, die tatkräftige Mitarbeit im Bundesverband Flachglas und damit auch für eine erfolgreiche Branchenarbeit“, schloss Arnold den offiziellen Teil der Veranstaltung und leitete in den gemeinsamen Ausklang des Abends ein. „Der Glaskongress war nicht nur aufgrund seiner vielen Teilnehmer so erfolgreich, sondern bot eine außerordentlich gute Stimmung und die Gelegenheit für erstklassige Branchenarbeit“, betonte BF-Hauptgeschäftsführer Jochen Grönegräs nach der Veranstaltung.


 
Zum 10. Glaskongress des Bundesverbandes Flachglas (BF) und der Gütegemeinschaft Flachglas (GGF) am 6. und 7. Oktober 2021 kamen rund 150 Gäste nach Berlin, um sich über die neuesten Entwicklungen und Trends zu informieren. BF/LW

 

 

Weitere Infos zu Glas unter www.glas-ist-gut.de

 

19. Oktober 2021

 

Die Branche in Kürze: Zum Bundesverband Flachglas (BF) gehören die Hersteller und Veredler von Glasprodukten für Bauanwendungen. Die Branche mit ihren rund 27.000 Mitarbeitern vertrieb im vergangenen Jahr auf dem deutschen Markt Flachglasprodukte mit einem Wert von ca. 2,6 Milliarden Euro. Diese Werte addieren sich aus den Produkten der Floatglas-Hersteller, der Glasbeschichter, der Unternehmen, die sich auf die Herstellung von Einscheibensicherheits- und Verbundsicherheitsglas spezialisiert haben, sowie der Produzenten von Isolierglas. Heute gehören dem BF mehr als 80 Mitgliedsunternehmen mit insgesamt über 180 Betriebsstätten und darüber hinaus rund 60 Fördermitglieder an.

 

 


Bildmaterial

 

Das zur Verfügung gestellte Bildmaterial darf nur in Verbindung mit der oben genannten Pressemitteilung des Bundesverband Flachglas e. V. / der Gütegemeinschaft Flachglas e. V. und mit dem dort angegebenen Copyright veröffentlicht werden.