• DE
  • EN
Sie sind hier: Der BF | Pressemitteilungen | Presse 2020 | 

Bundesverband Flachglas (BF):

 

Große Glasflächen für mehr Licht im Eigenheim

 

Troisdorf. Dunkel, dunkler, Altbau: Kleine Gucklöcher in der Fassade sind in vielen älteren Häusern und Wohnungen auch heute noch die einzige Verbindung nach draußen. Gegen die Dunkelheit ist jedoch ein Kraut gewachsen: Große Glasflächen machen aus der ungemütlichsten Dunkelkammer eine von Tageslicht durchflutete Wohlfühloase.

 

Kunstlicht von morgens bis abends muss niemand ertragen: Beim Hausbau oder bei der Modernisierung des Eigenheimes oder Firmengebäudes mit eingeplant, verschaffen größere Glasflächen dem Bewohner oder den Mitarbeitern des Unternehmens jede Menge positive Effekte. „Das reicht von einer höheren Konzentrationsbereitschaft bis hin zu einer besseren Gesundheit oder einfach einem schöneren Lebens- und Arbeitsgefühl“, erklärt der Geschäftsführer des Bundesverbandes Flachglas (BF), Jochen Grönegräs. Auch für die Augen sei ausreichendes Tageslicht immens wichtig. „Augen brauchen Licht. Und Tageslicht fördert und erhält die Gesundheit der Augen bei Menschen jedes Alters – bereits ab frühester Jugend“, so Grönegräs.

 

Nebenkosten sinken, Genuss steigt

Zusätzlich zu den gesundheitlichen Effekten bewirken große Glasflächen noch weitere kleine Wunder: So spart das zusätzlich verbaute Glas zum Beispiel Strom, weil das Kunstlicht im Gebäude länger aus bleiben kann. Außerdem kommen über die Verglasungen wärmende Sonnenstrahlen ins Haus, was insbesondere in der kalten Jahreszeit überaus willkommen ist und Heizkosten spart. Das historische Argument pro kleiner Fenster, sie ließen weniger Wärme nach draußen durch, ist bei modernen Verglasungen ohnehin längst überholt. „Natürlich sollte in Abhängigkeit von Ausrichtung und Größe der Verglasung für den Sommer ein Sonnenschutz in Betracht gezogen werden“, gibt der BF-Geschäftsführer zu bedenken und schließt: „Der wohl schönste Effekt großer Verglasungen ist der freie Blick auf Mutter Natur. Oder auch auf die Straße vorm Haus, wo zu jeder Tageszeit ein buntes und dank guter Schalldämmwerte moderner Verglasungen auch geräuschloses Treiben vonstattengeht.“ BF/DS

 

Bilder:  Große Glasflächen machen aus der ungemütlichsten Dunkelkammer eine von Tageslicht durchflutete Wohlfühloase. Foto: BF/Semcoglas

 

Bild 1

 

Bild 2

 

Bild 3

 

Weitere Informationen rund um das Thema Flachglas unter www.glas-ist-gut.de.

 

Text Download

 

 

 

 

21. Februar 2020