Über die BF-Mitglieder


Der Bundesverband Flachglas e.V. zählt heute über 110 Mitglieder mit über 220 Betriebsstätten im In- und Ausland.

 

Unterstützt wird der Verband durch über 50 Fördermitglieder, meist Lieferanten oder Dienstleister für die Ebene der regulären Mitglieder.

 

Industriell erfolgt die Herstellung des Basisprodukts, des Float- oder Gussglases. Alle in Deutschland vertretenen Unternehmen, die in ihren Glashütten – hochmodernen Produktionsanlagen – Glas erzeugen, sind Mitglied im BF, so dass der Verband als Sprachrohr der ganzen Branche fungiert.

 

Der nächste Schritt – das Beschichten der Gläser mit z.B. Wärmedämm- oder Sonnenschutz-Schichten – wird zum Teil bei den Glasherstellern vollzogen, aber auch einige mittelständische Unternehmen verfügen über die entsprechenden Technologien. Auch alle in Deutschland ansässigen Glasbeschichter sind Mitglied im BF. Die Fertigung des Isolierglases selbst ist die Domäne einer großen Zahl von mittelständischen Isolierglasherstellern und -veredlern. Der Organisationsgrad im BF auf dieser Ebene liegt bei 80 %.

 

Die Kunden der BF-Mitglieder sind Betriebe des glasverarbeitenden Gewerbes, wie Glaser und Fensterbauer. Diese erhalten nicht nur die Ware „Flachglas“ in seinen verschiedenen Ausführungen, sondern auch zahlreiche Serviceleistungen: von der Glasbearbeitung – Zuschnitt, Schleifen, Glasveredlung – über die Bereitstellung von Prospekten und anderen verkaufsfördernden Mitteln bis Projektberatung, Planung und Schulung.

 

So ergibt sich folgende Struktur:

Industrielle Ebene: Basisglashersteller, Flachglasindustrie
Weiterverarbeitende Ebene: Isolierglashersteller, Glasveredler, Glasgroßhändler
Kunden der BF-Mitglieder: Glasverarbeitendes Handwerk, Fensterbau

 

 

Sie sind hier: Mitglieder | Über die BF-Mitglieder