• DE
  • EN

Bundesverband Flachglas lädt ein zum: GLASKONGRESS2015

Troisdorf/Braunschweig. Am Donnerstag, 23. und Freitag, 24. April 2015 ist es wieder soweit: Dann findet der diesjährige große Glaskongress 2015 des Bundesverbandes Flachglas (BF) und der Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas (GMI) statt. Tagungsort ist das Steigenberger Parkhotel Braunschweig. „Auch in diesem Jahr haben wir wieder ein von Top-Referenten geprägtes Programm zusammengestellt. Sie berichten über aktuelle Themen zum Baustoff Glas und die wichtigsten politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen der Branche. Zusätzlich gibt es ein gemeinsames Abendprogramm im Braunschweiger Gewandhaus“, so BF-Hauptgeschäftsführer Jochen Grönegräs.

Der erste Tag des Glaskongresses 2015 beginnt nach der Begrüßung mit einem Vortrag von Professor Dr. Michael Voigtländer vom IW Institut der deutschen Wirtschaft aus Köln. Sein Beitrag trägt den Titel „Entwicklung des Immobilienmarktes“. Anschließend referiert Dr. Christian Kaiser von der Heinze GmbH aus Celle zur Entwicklung des Bau- und Fenstermarktes und über die neuesten Marktzahlen. Nach der sich daran anschließenden Diskussion folgt Moritz Freiherr Knigge mit dem Beitrag „Erfolgsfaktor Wertschätzung – besser miteinander“. Darauf folgen die Hauptversammlungen von BF und GMI mit den Wahlen des neuen Vorstandes. Das Abendprogramm wird schließlich mit einem Stadtrundgang in Braunschweig eingeleitet und von einem festlichen Empfang im Gewölbekeller des Gewandhauses Braunschweig gekrönt. Tag 2 des Glaskongresses 2015 wird eingeleitet von „Innovationen in der Flachglasindustrie“. Der Beitrag stammt von Professor Dr. Heiko Hessenkemper vom Institut für Keramik, Glas- und Baustofftechnik der TU Bergakademie Freiberg. Anschließend referiert die Diplom-Ingenieurin Karin Lieb, Geschäftsbereichsleiterin Baustoffe und Halbzeuge des ift Rosenheim, zu „Aktuellen Forschungsprojekten am ift für den BF“. Das Ende der Kaffeepause wird eingeläutet von der Diplom-Kauffrau Ingeborg Esser, der Hauptgeschäftsführerin GDW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. aus Berlin. Sie spricht über die Energiewende aus Sicht der Wohnungswirtschaft. Mittags geht es weiter mit dem Beitrag „Glaslieferant und Kunde – gemeinsame Interessen oder natürlicher Interessenkonflikt?“ von Professor Christian Niemöller von der SMNG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Frankfurt am Main. Abgerundet wird der Tag von der CEKAL-Vizepräsidentin Nelly Philipponnat. Ihr Thema: „Gütesicherung bei CEKAL und GMI im Vergleich“. „Wir haben die Themenpalette in diesem Jahr wieder bewusst breit gefasst, damit für jeden unserer Gäste etwas dabei ist. Auf den regen Gedankenaustausch im Rahmen der Veranstaltung freue ich mich ganz besonders“, so Jochen Grönegräs. BF/DS

Bild: Gewandhaus in Braunschweig. BF/Gisela Rothe

Weitere Informationen zum Thema Flachglas im Internet unter www.bundesverband-flachglas.de. Dort ist unter der Rubrik „Veranstaltungen“ auch das Anmeldeformular zum Glaskongress 2015 zu finden.

5. Februar 2015

[Downloads: Text, Bild ]

Sie sind hier: Der BF | Pressemitteilungen | Presse 2015 |