• DE
  • EN

Bemessung von Isolierglasscheiben: BF bietet Praxis-Schulung zur neuen DIN 18008 an

Troisdorf. Der Bundesverband Flachglas (BF) bietet eine Schulung zum Thema „DIN 18008 – Bemessung von Isolierglasscheiben in der Praxis“ an. „Nach der Einführung der DIN 18008 werden Glasdimensionierungen in aller Regel mit Hilfe von entsprechender Software erstellt“, erklärt BF-Hauptgeschäftsführer Jochen Grönegräs. „Wir möchten mit dieser Schulung allen, die in ihrer täglichen Praxis damit zu tun haben, ein Gefühl für die Plausibilität der Ergebnisse vermitteln.“

 

Die Schulungen werden von Dr. Ruth Kasper von der Abteilung „Konstruktiver Glasbau“ des Lehrstuhls für Stahl- und Leichtmetallbau der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen abgehalten. „Die Referentin führt unter anderem die Spannungs- und Verformungsnachweise von linienförmig gelagerten Verglasungen per Hand vor. Die Beispiele orientieren sich dabei an praxisrelevanten Glasbauteilen, die in der Regel unter der Verantwortung des Glasherstellers dimensioniert werden“, erklärt Grönegräs. Der BF hatte über seinen Arbeitskreis „Glasbemessung“ bereits schon früher einen Anforderungskatalog für Glasdimensionierungs-Software entwickelt. Diese Veranstaltung soll nun das praktische Verständnis der Rechengrundlagen stärken. Hersteller der Software-Programme werden die angebotenen Seminare als Aussteller begleiten.

 

Drei Termine im November und Dezember:
Am Dienstag, 11. November 2014, findet die Schulung von 10 bis 15 Uhr beim Bundesverband Flachglas e.V. in der Mülheimer Straße 1 in Troisdorf statt. Der Termin „für den Norden“ ist am Mittwoch, 26. November 2014, von 10 bis 15 Uhr bei der VELUX Deutschland GmbH im Gazellenkamp 168 in Hamburg, und der Termin für Teilnehmer aus dem süddeutschen Raum am Dienstag, 9. Dezember 2014, von 10 bis 16 Uhr an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München – Labor für Stahl- und Leichtmetallbau in der Karlstraße 6. In München gibt es dabei ein interessantes Zusatzangebot: Dort wird neben Dr. Ruth Kasper auch noch ein Vortrag von Professor Dr. Christian Schuler und Dipl.-Ing. Alexander Lorenz zum Thema „Glaskonstruktionen – versuchstechnische Nachweise nach DIN 18008 Teil 4-6“ angeboten. Ansonsten sind die drei Termine inhaltsgleich. Für Mitglieder von BF und GMI kostet die Teilnahme an den Vorträgen jeweils 149 Euro, Nichtmitglieder können für 190 Euro teilnehmen. Anmeldungen nimmt der BF unter info@bundesverband-flachglas.de entgegen oder über das Online-Anmeldeformular, das im Veranstaltungskalender auf der BF-Homepage www.bundesverband-flachglas.de hinterlegt ist. BF/DS

 

2. Oktober 2014

[Downloads: Text]

Sie sind hier: Der BF | Pressemitteilungen | Presse 2014 |