Aufgaben und Ziele


Bereich „Normung und Technik“

 

Zur technischen Arbeit des BF gehören Arbeitskreise wie „Warme Kante“, „Verklebung“, „Sicherheitsglas“, „Systeme im Scheibenzwischenraum“ oder „Gebogenes Glas“. Ihre Aufgabe besteht vor allem in der Definition von technischen Standards zur Sicherung der Produktqualität. Außerdem erarbeiten verbandsinterne Arbeitsgruppen entsprechende Richtlinien und Leitfäden, so zum Beispiel zum Umgang mit Mehrscheiben-Isolierglas sowie zur Verwendung von Dreifach-Wärmedämmglas.

 

Der BF arbeitet bei weiteren technischen Projekten eng mit befreundeten Verbänden der Fensterbranche sowie des Handwerks zusammen. So wurde beispielsweise die „Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas für das Bauwesen“ gemeinsam erarbeitet.  In nationalen und internationalen Normungsausschüssen vertritt der BF die Interessen seiner Mitgliedsunternehmen.

 

Er initiiert Forschungsprojekte zu relevanten Branchenfragen, so zum Beispiel  zu den Themen Nachhaltigkeit und Umwelt-Produktdeklaration, zum sommerlichen Wärmeschutz, zum Emissionsverhalten von Fenstern oder zur Dauerhaftigkeit von Isolierverglasungen in geklebten Fenstersystemen.

 

Bereich „Politische Interessenvertretung“

 

Auf politischer Ebene begleitet der BF intensiv die Verordnungsgebung zur Energieeinsparung.  Im Hinblick auf künftige Energieeinsparverordnungen setzt er sich für die Berücksichtigung solarer Gewinne und des sommerlichen Wärmeschutzes ein. Im Interesse der Flachglasbranche konnte zum Beispiel die geplante Verringerung des zulässigen Sonneneintrags, die kleinere Glasflächen in Gebäuden zur Folge gehabt hätte, verhindert werden.

 

Für zukünftige Novellierungen der EnEV erarbeitet der BF in enger Zusammenarbeit mit renommierten Wissenschaftlern Modelle für eine angemessene Berücksichtigung der kostenlosen solaren Energie- und Tageslichtgewinne durch Glas und Fenster. Von Anfang an hat der Verband für eine  Umstellung auf Dreifach-Wärmedämmglas als das Standardprodukt von morgen plädiert und der Politik die Botschaft vermittelt, dass seine Mitglieder zur entsprechenden Umstellung der Produktion in der Lage sind.

 

Das wichtige Anliegen der energetischen Gebäudesanierung mit Glas und Fenstern wird mit zahlreichen Ansprechpartnern im politischen Raum und bei anderen Verbänden gemeinsam vorangetrieben; u.a. ist der BF Mitglied der Arbeitsgruppe Gebäude des BDI und zentraler Gesprächspartner der relevanten Bundesministerien für diese Fragestellungen.

 

Bereich „Öffentlichkeitsarbeit und Marketing“

 

Die Öffentlichkeitsarbeit des BF informiert Endverbraucher und Fachpresse über die Produkte und Leistungen der Flachglasbranche. Dazu erstellt der Verband Pressemitteilungen und Broschüren, gibt einen monatlichen Newsletter für die Verbandsmitglieder heraus und bietet Informationen für Energieberater zu den Themen Glas und Fenster an. Mit der Initiative „Energiesparen mit Glas“, einer bundesweiten Aktion der gesamten Glasbranche, wird der Austausch veralteter Verglasungen wie unbeschichtetes Isolierglas und Einfachglas gegen modernes Wärmedämmglas gefördert.

 

Im Rahmen dieser Initiative präsentiert sich der Bundesverband unter anderem auf Messen und Informationsveranstaltungen; außerdem stattet er zahlreiche Handwerks-Partnerunternehmen im gesamten Bundesgebiet mit Informations- und Werbemitteln aus, mit denen diese die energetische Sanierung von Glas und Fenstern vor Ort fördern können.Der BF veranstaltet Symposien zu aktuellen Branchenthemen, an denen sich die teilnehmenden Mitglieder und Fördermitglieder aktiv beteiligen können.

 

Er bietet technische Produktschulungen an.Insgesamt ist die Politik des Verbandes darauf ausgerichtet, seinen Mitgliedern überall dort Nutzen zu bieten, wo Gemeinschaft stark macht. Man nimmt daher alle jene Aufgaben wahr, die die Mitgliedsunternehmen entweder selbst gar nicht erfüllen können (politische Interessenvertretung), oder bei denen die Bündelung der Aktivitäten in einer übergeordneten, neutralen Institution Vorteile hat (Normenarbeit, allgemeine Öffentlichkeitsarbeit).



Sie sind hier: Der BF | Aufgaben und Ziele